Re-Block-Projekt Neu Olvenstedt: „Lokale Aktions Gruppe“

Bericht vom Re-Block Projekt „Lokale Aktions Gruppe“ Neu Olvenstedt (gefördert ĂŒber das EU-URBACT-Programm):

Hier noch aktuelle Informationen zur Arbeitsgruppe und zu den nĂ€chsten Veranstaltungent. Eine Einladung zum Treffen etc. wird dann nach einer Interessensbekundung und Anmeldung verschickt, organisiert  vom Stadtplanungsamt Magdeburg, in Kooperation mit dem „BĂŒro fĂŒr Stadtteilarbeit Neu Olvenstedt“

Ablauf und mögliche Themen fĂŒr nĂ€chste Treffen (gerne auch RĂŒckmeldung zu ThemenwĂŒnschen):
1) Allgemeine Infos und Stand des RE-Block-Projektes fĂŒr Neu Olvenstedt
2) Bericht vom internationalen Treffen in Magdeburg (PRS – Peer Review Session) und von den europĂ€ischen PartnerstĂ€dten und dortigen Besuchen / Arbeitstreffen
3) PrÀsentation der kurzen Film-Dokumentation zu RE-Block Neu Olvenstedt von OlvenTV
4) Schwerpunkt des ULSG-Treffens: der „Lokale Aktions Plan (LAP) Neu Olvenstedt“: +++Was ist ein LAP (Lokaler Aktions Plan), wie können wir diesen fĂŒr Neu Olvenstedt umsetzen (mit ErgĂ€nzungen und Ideensammlung von allen Teilnehmern +++ Vorstellung der bisherigen gesammelten Themen fĂŒr den Lokalen Aktions Plan (LAP) fĂŒr Neu Olvenstedt +++ ErgĂ€nzungen und weitere mögliche Projekte fĂŒr den LAP +++ Möglichkeiten zur Umsetzung des LAP Neu Olvenstedt
 5) Abschluss in informeller Runde / gemeinsames Grillen, d.h. im Anschluss an das Arbeitstreffen besteht die Möglichkeit sich noch in einer kleinen Barbecue-Runde zusammen zu finden und bei Bedarf weiter im informellen Rahmen auszutauschen.

Da das RE-Block-Projekt bis Anfang 2015 abgeschlossen sein wird und daher der LAP bis Juli / August 2014 bearbeitet und fertiggestellt werden soll, hier noch mal der Hinweis wie wichtig die Arbeitsgruppe und Treffen bis dahin sind, da darin alle Weichen fĂŒr „unseren LAP“ und mögliche Projekte bzw. Entwicklung im Stadtteil im Rahmen von RE-Block gestellt werden. Also ist eine zahlreiche Teilnahme und aktives Einbringen von allen BĂŒrgerInnen, interessierten Akteuren, Wohnungsunternehmen, sozialen Bereichen und Vereinen in Neu Olvenstedt erwĂŒnscht und lohnt sich!

Bericht vom internationalen RE-Block-Treffen in Neu Olvenstedt (Quelle: Volksstimme 2.11.2013)

Bericht vom internationalen RE-Block-Treffen in Neu Olvenstedt (Quelle: Volksstimme 2.11.2013)

Ansprechpartner fĂŒr das RE-Block-Projekt beim Stadtplanungsamt sind Stephan Herrmann und Frau Bugiel; sowie vom „BĂŒro fĂŒr Stadtteilarbeit Neu Olvenstedt“ (IB) Stefan Köder (Kontaktdaten s.u.). Mehr Infos und Berichte von bisherige RE-Block-Treffen etc. finden Sie auch unter der RE-Block-Webseite (allerdings grĂ¶ĂŸtenteils auf englisch): http://urbact.eu/en/projects/disadvantaged-neighbourhoods/re-block/homepage/ Das LAP-Handbuch fĂŒr URBACT und damit auch fĂŒr unser „Re-Block-Projekt Neu Olvenstedt“ ist auch auf deutsch herausgekommen und unter folgendem link einsehbar: http://www.deutscher-verband.org/cms/fileadmin/medias/URBAN/URBACT/URBACT_ab_2014/URBACTII_Toolkit_Lokale-Arbeitsgruppen_DE.pdf

FĂŒr Hinweise oder Fragen stehen wir gerne zu VerfĂŒgung und wĂŒrden uns freuen, Sie bzw. Euch in der Arbeitsgruppe begrĂŒĂŸen zu können! i.A. Stefan Köder, „BĂŒro fĂŒr Stadtteilarbeit Neu Olvenstedt“ (Internationaler Bund), Email: stefan.koeder (Ă€t) internationaler-bund.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.