„jugendaktionstag“ auf Olven 1, am Freitag, 20.9.2013

Programm „jugendaktionstag neu olvenstedt“, Fr., 20.9.2013, 15:00 – 20:00:

„BUNT + HIP + SPORTIV – NEU OLVENSTEDT PIMPEN!“

Parkour_bastieMarkt der Möglichkeiten auf Olven 1:

Graffiti-Workshop + StreetArt,

HipHop + Breakdance (Gruppe aus der KĂĽmmelsburg)

Sport und Parkour (5 Elemente),

Bogenschiessen, Slack-Line, Kicker-Turnier,

Foto-Stadtteilralley „Kunst Neu Olvenstedt in bestem Licht“ (start: 16:00)

Urbanes Gärtnern + „Madame Lulu und Team“: Ernährung gesund + vegan,

Skate-Workshop, evtl. auch BMX,

Stadtgestaltungs-Workshop mit Siebdruckstand (angefragt),

UrbanGames, Gestaltung von Sternsee und Umfeld,

Zick-Zack-Pfad (Spielwagen),

Jugendthemen zu Stadtumbau und „Wie wĂĽrdest du deinen Stadtteil gestalten?“

Input-Vorträge zu „Platte transfomieren“ (Anke Schmidt, Cultural Engineering) und „Interventionen Neu Olvenstedt“ (Sebastain Noe, Industial Design), ab 18:15

Film und Radio-Beiträge

Ort: Marktplatz Olven 1, Olvenstedter Chaussee, Magdeburg – Neu Olvenstedt (bei Schlechtwetter im KJH KĂĽmmelsburg, Am Rennebogen 167)

Alle Angebote und Aktionen sind kostenfrei! Alle Kinder und Jugdenliche von ca. 8 – 99 Jahren sind herzlich eingeladen!

Mehr Infos:

+++++++++++++++++++++++++++++++++

1.) Warum geht es bei dem „jugendaktionstag“?

Kinder und Jugendliche sind die Zukunft der Stadt! Gerade auch im und fĂĽr den Stadtteil. Daher haben Sie ein Recht auf die Mitgestaltung dieser Zukunft. Sowie auf Bildung, eine lebenswerte Umwelt, die Beteiligung am Stadtumbau und der Entwicklung der Stadt. Nachhaltige Beteiligung sollte natĂĽrlich möglichst in einer jugendgerechten Art stattfinden und motivieren, also ganz nebenbei auch SpaĂź machen und ein direktes Ergebnis oder Erfolgserlebnis vermitteln… Deswegen gibt es in diesem Jahr zum ersten Mal die Form eines „jugendaktionstag“ zum Stadtumbau, als ein Markt der Möglichkeiten auf dem Olvenstedter Marktplatz.

Es geht dabei zum einen um die „Aufwertung das Stadtteils in jugendlicher Form“ und die Schaffung von lebendigen Nachbarschaften, aber auch um Identität im Quartier und Stärkung derselben für Jugendliche.

Der Marktplatz in Neu Olvenstedt -genannt Olven 1- bietet sich dafür sehr gut an. Konzept ist ebenfalls -neben dem Platz als öffentlichen Stadtraum- auch die z.T. leerstehenden Gewerberäume ringsrum zu integrieren und zu beleben. Solche Aktionen, der Mix aus Sport-, Kultur- und Kunstangeboten und das Ambiente machen vielleicht auch ein besonderes temporäres Flair aus und können damit auch Jugendliche und Leute von außerhalb Olvenstedts anlocken.

2.) Was wird an dem Tag geboten (Auszug Programm)?

Es wird verschiedene Workshops, Stände und Aktionen geben, z.B. Einführung in den Parkour-Sport, einen Graffiti-Workshop, Skaten, Breakdance und HipHop, Slackline-Turnen, Kickern, einen Vegan-Stand mit Madame LuLu, Einführung ins Bogenschiessen, eine Stadtteil-Foto-Ralley (Start 16:00), einen Zick-Zack-Pfad und erlebnispädagogische Angebote.

Ab 18:15 werden in einem leeren Gewerberaum zwei Bachelor-Arbeiten zum Stadtteil präsentiert, das ist also auch ein Thema für ältere Semester und alle an der Stadtteilentwicklung Interessierten.

Und das Beste: Alle Angebote sind kostenfrei, Vorkenntnisse sind nicht nötig! Los geht es um 15:00, spätestens 20:00 ist Schluss.

3. Wer ist mit im Boot (welche Einrichtungen machen mit)?

Organisiert wird der Tag von der „lkj“ und dem „Büro für Stadtteilarbeit Neu Olvenstedt“, aktiv beteiligt sind das KJH Kümmelsburg, der Kinder- und Jugendtreff Mühle vom Spielwagen e.V., der „KIK“-Club (Die Brücke gGmbH), der Internationale Bund (IB) sowie der 5 Elemente e.V.; Unterstützung bekommen wir von lokalen Akteuren, dem Streetworker, dem Jugendamt, dem Stadtplanungsamt sowie der „Post und Energie“-Genossenschaft. Danke dafür!

4.) An wen richtet sich der Aktionstag, wer soll angesprochen werden?

An alle Kinder und Jugendliche von ca. 8 – 99 Jahren im Stadtteil und aus ganz Magdeburg.

5.) Anke Schmidt und Sebastian Noe werden ihre Abschlussarbeiten vorstellen, die sich mit dem Thema Plattenbau beschäftigen, vorstellen. Worum geht es dabei?

Die Arbeiten „Platte transformieren“ von Anke Schmidt (FB Cultural Engineering) und „Interventionen fĂĽr Neu Olvenstedt“ von Sebastian Noe (FB Industrial Design) werden ab 18:15 in einer öffentlichen Präsentation dem Stadtteil vorgestellt. In den Arbeiten geht es -auch mit einem Blick von auĂźen- neben einer Analyse darum, welche Qualitäten und Entfaltungsmöglichkeiten der Stadtteil hat. Es werden -z.t. auch unkonventionelle- Vorschläge gemacht, wie Stadterneuerung und Interventionen in GroĂźraumsiedlungen zusammengefĂĽhrt werden könnten. Dazu gibt es Beispiele aus anderen Städten und sogar ein gebautes Modell fĂĽr Urbanes Gärtnern in der Stadt – in Form eines WBS70-Haustyps aus Pappe. Nachfragen und eine Diskussion sind danach möglich und gewĂĽnscht!

6.) Ist eine Anmeldung für eine Teilnahme am Jugendtag notwendig? 

Eine Anmeldung für den „jugendaktionstag“ am 20.9. ist nicht nötig. Alle Angebote sind kostenfrei. Bei Interesse an der Stadtteilralley zu dem Thema „Kunst Neu Olvenstedt in bestem Licht“ mit der Künstlerin Dagmar Schmidt wäre eine Rückmeldung gut (s. Kontaktdaten unten). Aber auch hier ist eine spontane Teilnahme noch möglich.

Veranstaltungsort: Marktplatz Olven 1, Olvenstedter Chaussee, Magdeburg – Neu Olvenstedt (bei Schlechtwetter im KJH KĂĽmmelsburg, Am Rennebogen 167)

Kontaktdaten: „Büro für Stadtteilarbeit Neu Olvenstedt“, Stadtteilmanagement und Stadtumbau, Scharnhorstring 38, 39130 Magdeburg, Tel.: 0160-589 41 47, Email: Stefan.Koeder(ät)internationaler-bund.de

+++++++++++++++++++++++++++

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.